A77 „Ja“ sagen – „Nein“ sagen? Wie Sie Ihrem inneren Helfer helfen können (Dezember 2018)

A77  /  Dezember 2018

„Ja“ sagen – „Nein“ sagen?
Wie Sie Ihrem inneren Helfer helfen können

Kennen Sie das? Jemand möchte etwas von Ihnen, und schon haben Sie „Ja“ gesagt, haben zugestimmt, bevor Sie nachdenken konnten, ob „das noch geht“? „Wird schon irgendwie noch zu machen sein, und nachträglich „Nein“ zu sagen, wäre nicht die feine Art“ – denken Sie vielleicht.

Wir, die wir in helfenden Berufen tätig sind, haben oft Mühe, eine Balance zwischen Ja sagen und Nein sagen zu halten, sich abzugrenzen. Warum ist das so? Und wie können wir die Kompetenz, die Balance zu halten, erweitern? Darum geht es in diesem Kurs.

Wir werden uns mit Varianten der Selbstsupervision beschäftigen, sie einüben und dabei unseren „inneren Helfer“ in neuem Licht betrachten.

Inhalte:

  • In der Vogelperspektive zu sich selbst kommen
  • Bedürfnisse, Glaubenssätze, Antreiber und Werte: die Dynamik des „Ja-Sagens“
  • Konzept der logischen Ebenen (Robert Diltz) und wie man es für sich nutzen kann
  • Musterunterbrechungen und deren Verankerung
  • Lösung zweiter Ordnung: Dem Helfer helfen

 

Methoden:

Kurzpräsentationen zu den theoretischen Grundlagen; Arbeit in Kleingruppen mit supervisorischer Begleitung; Geleitete Phantasien und Anker setzen.

Zielgruppe:

Alle, die in helfenden Berufen arbeiten.

 

Raum & Zeit

Mo. 17.12. (17 Uhr) – Mi. 19.12.18

im Tagungshaus Albgarten

Leitung

Manfred v. Bebenburg

 

 

Kursgebühr:                   247,- €
Seminarhauskosten:     173,- €
Gesamtgebühr:              420,- €

 


Unser Referent

Manfred v. Bebenburg
Dipl. Soziologe; Familientherapeut; Lehrender für systemische Therapie und Beratung (DGSF); Lehrtherapeut (SG); NLP-Practitioner; Weiterbildungen in TA und systemischer Therapie; langjährige Praxiserfahrung in der Rehabilitation und familientherapeutischen Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen; jetzt Dozent, systemischer Berater und Supervisor. (auch www.bebenburg.info)

ZUR BUCHUNG