A82 Eskalationen vermeiden – Lösungen finden (Oktober 2018)

A82  /  Oktober 2018

Eskalationen vermeiden – Lösungen finden
Von Haltungen und Strategien im Umgang mit eskalierenden Verhaltensweisen

Die Konfrontation mit eskalierenden Verhaltensweisen, mit verbaler Aggression, mit Wut und Zuständen von „außer sich sein“ ist immer wieder Bestandteil im Umgang mit anderen Menschen.  Besonders als professionell tätiger Mensch in der Arbeit mit „Klienten“, mit Menschen, denen man es gut meint, und denen man eigentlich helfen möchte, stellen uns aggressive Verhaltensweisen vor besondere Herausforderungen. Wie gehe ich damit um, wie kann ich ihnen begegnen, was kann ich tun, damit sie gar nicht erst entstehen –  auf diese Fragen und andere mehr möchten wir in unserem  Seminar Antworten erarbeiten. Unter Berücksichtigung der Arbeitswelten und Tätigkeitsfelder der Teilnehmenden setzen wir uns mit der Entstehung von Eskalationen und Möglichkeiten der Intervention in eskalierenden Situationen auseinander und reflektieren unsere Haltungen in diesem Kontext.

Inhalte:

  • Entstehung von Krisen, Konflikten und Aggressionen in der Betreuungsarbeit
  • Haltungen und Sichtweisen im Umgang mit aggressiven Verhaltensweisen
  • Exkurs: Zwangskontexte
  • Übungen zum Umgang mit eskalierenden Situationen
  • Erfahrungsaustausch – Praxistransfer

 

Methoden:

Theoretischer Input, Gruppenarbeit, Rollenspiel

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  in der Betreuung und Unterstützung von Menschen mit Psychiatrieerfahrung..

 

Raum & Zeit

Mo. 01.10. – Di. 02.10.18

im Tagungshaus Albgarten

Leitung

Edith Bourgett

 

Kursgebühr:                   214,- €
Seminarhauskosten:     136,- €
Gesamtgebühr:              350,- €

 

 

Unsere Referentin

Edith Bourgett

Diplom Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin, langjährige sozialpsychiatrische Berufserfahrung, systemische Beraterin, Deeskalationstrainerin, systemische Organisationsentwicklerin.

ZUR BUCHUNG