B10 Was wäre das siebte Stockwerk ohne ein starkes Fundament? (ab November 2017)

B10 (ab November 2017)        

„Was wäre das siebte Stockwerk ohne ein starkes Fundament?“
Grundlagenkurs zur Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen

Gleichgültig, ob Sie als angehende/r „SozialberuflerIn“ im psychiatrischen Bereich zu arbeiten beginnen, oder ob Sie schon länger „im Geschäft sind“ und merken, eine Auffrischung täte gut: Es geht immer darum, ein gutes Fundament für diese Arbeit zu besitzen.

Das Gleiche gilt für alle, die mit anderen beruflichen Erfahrungen (sozusagen als „Berufs-Fremde“) in dieses Arbeitsfeld einsteigen und nun in mehr oder minder großem Umfang mit psychisch erkrankten Menschen kompetent umgehen sollen und wollen.

Inhalte:

  • Grundhaltungen
  • Eigene Rolle u. Verantwortlichkeit in der Betreuung
  • Theorien und Modelle psychischer Erkrankungen und methodisch-praktische Folgerungen
  • Eigene Stärken und Schwächen erkennen und damit umgehen
  • Grundlagen und Methodik hilfreicher Betreuung
  • Methodische Grundlagen der Gesprächsführung

 

Methoden:

Wir arbeiten im Plenum und in Kleingruppen, mit Rollenspiel und diversen Medien. Sie bekommen eine Arbeitsmappe zur begleitenden Lektüre.

Zielgruppe:

Der Kurs ist für Mitarbeiter aller Berufsgruppen geeignet, die ihre bisherigen theoretischen und praktischen Kenntnisse für ihr Arbeitsfeld überprüfen und festigen wollen oder die relativ neu „eingestiegen“ sind.

Raum & Zeit

1. Block Mi. 15.11. – Fr. 17.11.17
2. Block Mi. 28.02. – Fr. 02.03.18
3. Block Mo. 26.03. – Mi. 28.03.18

 im Tagungshaus Albgarten

Leitung

Beate Hill und
Manfred von Bebenburg 

 

 

Kursgebühr:                       887,- €
Seminarhauskosten:         618,- €
Gesamtgebühr:               1.505,- €

Unsere ReferentInnen:

Beate Hill
Psychiatriekrankenschwester; Transaktionsanalytikerin; langjährige Praxiserfahrung in der klinisch-psychiatrischen und rehabilitativen Arbeit mit psychisch kranken Menschen.

Manfred v. Bebenburg
Dipl. Soziologe; Familientherapeut; Lehrender für systemische Therapie und Beratung (DGSF); Lehrtherapeut (SG); NLP-Practitioner; Weiterbildungen in TA und systemischer Therapie; langjährige Praxiserfahrung in der Rehabilitation und familientherapeutischen Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen; jetzt Dozent, systemischer Berater und

Supervisor. (auch www.bebenburg.info)

ZUR BUCHUNG