C88 Ängste und Phobien – wieder verlernbar? (November 2018)

C88  /  November 2018

Ängste und Phobien –  wieder verlernbar?
Hintergründe von Entstehung, Transformation und Auflösung

Viele Menschen leiden unter Ängsten und/oder Phobien. Dabei ist nicht jeder Zustand dazu automatisch therapiebedürftig. Dem größten Anteil der Ängstlichen und Phobischen von  z.B. Spinnenphobie über Flugangst bis zur Angst vor geschlossenen Türen oder Spritzen lässt sich auch ohne Therapie helfen. In diesem Workshop soll das Hintergrundwissen vermittelt werden, wie Ängste und Phobien entstehen, wo der Unterschied ist und wie mit ersten Interventionsmaßnahmen für diese Menschen spürbare Entlastung geschaffen werden können. Dabei soll auch behandelt werden, welche Transformationsprozesse es gibt und wie es kommen kann, dass sich z.B. hinter einer Pferde-Phobie originär ein Fahrradunfall verbirgt.

Das NLP (Neurolinguistisches Programmieren) kennt dazu viele Interventionsmaßnahmen. Drei davon werden im Workshop theoretisch und praktisch vorgestellt. Auch soll ausreichend Zeit zum praktischen Üben im geschützten Raum sein. Dafür ist nicht zwingend eine echte Phobie/Angst erforderlich.

Inhalte

  • Unterschied Angst und Phobie
  • Entstehung und Transformationsprozesse sowie der sekundäre (meist unbewusste) Gewinn
  • Ankertechnik für die Ruheinsel
  • Arbeit mit dem Wahrnehmungs-Ich und dem Wahrnehmungs-Du
  • Mentoren-Technik zur Ressourcenaktivierung
  • Theoretischer Ausblick in die Arbeit mit Submodalitäten und Angst/Phobie Auslöser-Auflösung (Trigger-Umprogrammierung)

 

Methoden:

NLP, Theorievermittlung, Fallarbeiten und Selbsterfahrungsanteile

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen aller Berufsgruppen aus dem sozialpsychiatrischen Umfeld. Eine NLP-Vorbildung ist nicht erforderlich.

Raum & Zeit

Mi. 07.11. – Do. 08.11.18

im Tagungshaus Albgarten

Leitung

Dr. Andrea Friedrich

 

Kursgebühr:                   214,- €
Seminarhauskosten:     136,- €
Gesamtgebühr:              350,- €

 

Unsere Referentin

Dr. Andrea Friedrich

Promovierte Molekularbiologin (Projekt zur Produktion von Krebs-Antikörpern), Master-Coach NLP, Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg, 10 Jahre Erfahrung im Coaching davon 7 Jahre mit dem Schwerpunkt Angst & Phobie. Stellvertr. Sprecherin der Fachgruppe Gesundheit im Deutschen Verband für Neurolinguistisches Programmieren (DVNLP).
www.evutrain.de/referenzen (Zitate von Coachees nach dem Coaching)

ZUR BUCHUNG