B10 Was wäre das siebte Stockwerk ohne ein starkes Fundament? – Grundkurs (ab Oktober 2019)

B10 (ab Oktober 2019)

„Was wäre das siebte Stockwerk ohne ein starkes Fundament?“
Grundlagenkurs zur Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen

Gleichgültig, ob Sie als angehende/r „SozialberuflerIn“ im psychiatrischen Bereich zu arbeiten beginnen, oder ob Sie schon länger „im Geschäft sind“ und merken, eine Auffrischung täte gut: Es geht immer darum, ein gutes Fundament für diese Arbeit zu besitzen.

Das Gleiche gilt für alle, die mit anderen beruflichen Erfahrungen (sozusagen als „Berufs-Fremde“) in dieses Arbeitsfeld einsteigen und nun in mehr oder minder großem Umfang mit psychisch erkrankten Menschen kompetent umgehen sollen und wollen.

Inhalte:

  • Grundhaltungen
  • Eigene Rolle u. Verantwortlichkeit in der Betreuung
  • Theorien und Modelle psychischer Erkrankungen und methodisch-praktische Folgerungen
  • Eigene Stärken und Schwächen erkennen und damit umgehen
  • Grundlagen und Methodik hilfreicher Betreuung
  • Methodische Grundlagen der Gesprächsführung

 

Methoden:

Wir arbeiten im Plenum und in Kleingruppen, mit Rollenspiel und diversen Medien. Sie bekommen eine Arbeitsmappe zur begleitenden Lektüre.

Zielgruppe:

Der Kurs ist für Mitarbeiter aller Berufsgruppen geeignet, die ihre bisherigen theoretischen und praktischen Kenntnisse für ihr Arbeitsfeld überprüfen und festigen wollen oder die relativ neu „eingestiegen“ sind.

Raum & Zeit

1. Block Mo. 21.10. – Mi. 23.10.19
2. Block Mo. 09.12. – Mi. 11.12.19
3. Block Mo. 17.02. – Mi. 19.02.20

im Tagungshaus Albgarten

Leitung

Manfred von Bebenburg,
Beate Hahn (Hill) und
Elfi Ebner

 

 

Kursgebühr:                       887,- €
Seminarhauskosten:         618,- €
Gesamtgebühr:               1.505,- €

Unsere ReferentInnen:

Beate Hahn (Hill)
Psychiatriekrankenschwester; Transaktionsanalytikerin; langjährige Praxiserfahrung in der klinisch-psychiatrischen und rehabilitativen Arbeit mit psychisch kranken Menschen.

Manfred v. Bebenburg
Dipl. Soziologe; Familientherapeut; Lehrender für systemische Therapie und Beratung (DGSF); Lehrtherapeut (SG); NLP-Practitioner; Weiterbildungen in TA und systemischer Therapie; langjährige Praxiserfahrung in der Rehabilitation und familientherapeutischen Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen; jetzt Dozent, systemischer Berater und Supervisor. (auch www.bebenburg.info)

Elfi Ebner
Vita folgt in Kürze

ZUR BUCHUNG